Heilung innerer Wunden / Heilung durch lichtsein

"Gross ist der Mensch, der sein kindliches Herz nicht verloren hat"
Mencius, 4.Jh. v. Ch.

herz_hiw Heilung innerer Wunden, des inneren Unwohlseins nach Daniel Maurin und Costa Zaboukis (Frankreich), Erweiterung der Methode zur Heilung durch Lichtsein unter spiritueller Führung nach Cathérine Sebo-Leboef

Innere Wunden verletzen die Psyche und verursachen ein tiefes, dauerhaftes Unwohlbefinden. Verletzungen entstehen durch einen Eindruck, den ein bestimmtes, meist unangenehmes Erlebnis hinterlassen hat. Es ist eine Prägung im Menschen, die wiederum in ihm eine bestimmte Reaktion verursacht. Diese Verletzungen, Wunden, können in der physischen, emotionalen, mentalen und in der Beziehungsebene Überdruck, Leistungsdruck, Kritik, Gewalt usw… oder auch auf Mangel, an Liebe, Anerkennung, Ablehnung zurückzuführen sein.

Hier wird der inneren Wunde begegnet, um sie aus dem Zellengedächtnis zu entfernen, damit Heilung stattfinden kann. Über den Zugang in sein eigenes „Zellengedächtnis", gefolgt von einer symbolischen Übertragung und einem Reinigungsritual löst die Person das hartnäckigste Unwohlsein auf.

Zu dieser Befreiung geschehen die Öffnung des Herzens, um sich selbst zu Verstehen und auch sich zu lieben. Der Schlüssel, der es möglich macht, dass der Himmel sich auf Erden legt, ist jedoch einfach: die Öffnung des Herzens! Während der ganzen Behandlung wird der Klient mit Licht-Karuna Reiki Energie unterstützt.

Auch der Begleiter in der Transformation öffnet bewusst sein Herz vor der Sitzung, nur unter dieser Bedingung kann er dem Klienten helfen, sich für die Befreiung zu öffnen. Nach dieser Befreiung ist eine tiefe Versöhnung, Frieden und die Anknüpfung an unseren unverletzbaren, spirituellen Körper wieder möglich. Eine Therapie der Transformation in Liebe und Mitgefühl.


Einzelsitzungen, Termine auf Anfrage.

Über mich | Kontakt und Anfahrt | Behandlung und Seminare | Impressum